„Geht’s der Lehrerin gut, geht s den Kindern gut…“

Ein achtsamer Umgang im Miteinander, eine gemeinschaftliche Kultur der Anerkennung und Wertschätzung, sind Themen, die in der heutigen Zeit immer mehr ins Bewusstsein rücken. Es braucht Personen, die für dieses Thema sensibilisiert und geschult sind und in ihrem Umfeld ein ganzheitliches Gesundheitsbewusstsein vermitteln. Um im Sinne dieses innovativen Gesundheitsverständnisses (Gesundheit als umfassendes Lebensthema) kompetent agieren zu können, vermittelt dieser Lehrgang vielfältiges Wissen.


Zielgruppe

Personen, die Lehrer/innen-Gesundheit als Teil eines professionelles Selbstverständnis des Lehrberufs fördern wollen.

Inhalte
  • Ansätze innovativer ganzheitlicher Gesundheitsförderung
  • Wertschätzende Kommunikation und Anerkennungskultur im Lehrberuf und im Setting Schule
  • Wissenswertes über spezielle Ressourcen und Belastungen im Lehrberuf
  • Lebensqualität in der Schule, Gestaltungsspielräume und Möglichkeiten,
  • Handlungsfelder ganzheitlicher Gesundheitsförderung,
  • Methoden zur Förderung körperlichen, seelischen und sozialen Gesund-Seins.
Kompetenzen

Die Lehrgangsabsolvent/innen

  • verfügen über Wissen und Methoden im Bereich der integrativen ganzheitlichen Gesundheitsförderung,
  • tragen dazu bei, gesundheitsfördernde Kreisläufe im Setting Schule in Gang zu setzen
  • diskutieren wissenschaftliche Grundlagen des Themas Lehrer/innen Gesundheit
  • verfügen über einen guten Überblick zu den Angeboten im Bereich Lehrer/innen Gesundheit.
Details

Studiendauer: 2 Semester, berufsbegleitend

Beginn: Sommersemester 2019

Termine: 24.- 26. April 2020, 15. – 16. Juli 2020, 13. – 14. November 2020, 29.30. Jänner 2021.

Leitung: Dr. Ilse Polleichtner, Dr. Alexandra Gusetti

nähere Info: Ilse.polleichtner@ph-ooe.at und alexandra.gusett@note.at

Anmeldung:

ph.ooe.at/lehrgang-anmeldung.html


eine Kooperation des Netzwerk Lehrer/innen Gesundheit und der PH OÖ